Meisterwerke der Menschheit

FĂŒr den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

„Die Maske des Schneelöwen“

von Wolfgang Groh-Bourgett
Deutschland/Bhutan
30 min, HD, Deutschland 2008

Im Königreich Bhutan feiern die Mönche des Klosters Drametse jeden Herbst das Ngacham“, es ist das wichtigste Fest des Jahres. Den Höhepunkt bildet die AuffĂŒhrung des Maskentanzes der Trommler, den die UNESCO als „Meisterwerk der Menschheit“ ausgezeichnet hat. Doch diesmal ist die AuffĂŒhrung gefĂ€hrdet. Der Mönch Jigme wartet auf die RĂŒckgabe der wertvollen Maske des Schneelöwen, die er als Tanzmeister der Gruppe tragen soll. Sie wurde in die Hauptstadt Thimpu ausgeliehen. Dort am Institut fĂŒr Landesgeschichte nehmen der Historiker Karma Dorje und sein Assistent Rinchen auf, was bisher nie niedergeschrieben wurde. Sie erforschen das fĂŒnfhundert Jahre alte Erbe des Tanzes, dessen traditionellen GewĂ€nder und Masken einzigartig sind. Doch ihre Arbeit verzögert sich. Erst zwei Tage vor Beginn des Maskenfests können sie aufbrechen, um die Maske des Schneelöwen zurĂŒck nach Drametse zu bringen. Das Kloster ist nur ĂŒber eine schwierige Passstrasse zu erreichen, die in ĂŒber dreitausend Metern Höhe durch den östlichen Himalaja fĂŒhrt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ...
Der Film zeigt das UNESCO-Meisterwerk in all seiner farbenfrohen Pracht und Vielfalt, aber auch seiner GefÀhrdung durch die Globalisierung. Faszinierende Aufnahmen der traumhaft weiten Landschaft des Himalaja-Königreichs bilden den Rahmen.


zurĂŒckZurĂŒck zur Übersicht